Erfahrungsbericht: Ricola Lakritz

Dank Ricola durfte ich an einem Produkttest für die neuen Sorten Apfelminze und Lakritz teilnehmen. Nach ausgiebigem Testen nun hier mein Erfahrungsbericht, der auch auf ciao.de und auf amazon.de steht. :-)

lakritze-bag-gross

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Im Rahmen eines Produkttest durfte ich die neue Sorte Ricola Lakritz testen. Zu diesem Testzweck erhielt ich 2 Beutel von der Sorte, die es auch im Handel gibt.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Herstellerinfo:

Ricola AG
Postfach 130
CH-4242 Laufen
Schweiz
T +41 (0)61 765 41 21
F +41 (0)61 765 41 22
info@ricola.com

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Werbetext des Herstellers:

Ricola Lakritz, neu mit der extra Portion Natürlichkeit: gesüsst mit Extrakten aus der Stevia-Pflanze.

Natürlich süß und herrlich mild

Die Neuheit Ricola Lakritz besticht durch einen herrlich milden Lakritz-Geschmack. Die zuckerfreie Bonbonsorte wird erstmalig mit der natürlichen Süße von Stevia – gewonnen aus den Blättern der Stevia-Pflanze. Der intensive, genussvolle Lakritz-Geschmack setzt sich zusammen aus hochwertigem Süssholzwurzelextrakt und einem natürlichen Sternanis-Aroma und ist damit unverwechselbar. Kombiniert mit der bewährten 13-Kräutermischung wirkt Ricola Lakritz wohltuend und angenehm erfrischend für Mund und Hals.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nährwert

Pro 100g:

Brennwert 990 kJ (235 kcal),

Eiweiß 0g,

Kohlenhydrate 96g, davon: Zucker 0g,

mehrwertige Alkohole 95g,

Stärke 0g,

Fett 1g, davon:  gesättigte Fettsäuren 1g,

Ballaststoffe 0g,

Natrium 0g.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zutaten:

Zusammensetzung pro Bonbon (3,6g):

Isomalt, Auszug (2,1%) aus Süßholz, Sorbit, Kräuterauszug (0,5%) aus Spitzwegerich, Eibisch, Pfefferminze, Thymian, Salbei, Frauenmantel, Schafgarbe, Bibernelle, Malve, Holunderblüten, Schlüsselblume, Ehrenpreis und Andorn, gehärtetes pflanzliches Fett, Ammoniumchlorid, Farbstoff (einfaches Zuckerkulör), Süßungsmittel (Steviolglycoside), Emulgator (Sojalecithin), natürliches Sternanisaroma, Menthol, natürliches Minzenaroma.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Packungsinhalt:

75g-Beutel mit ca. 20 Bonbons

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Preis:

Der Preis kann hier etwas schwanken. Man kann einen Beutel für 1,50 € bis 2,00 €, je nachdem, in welchem Markt man einkaufen geht, bekommen. Einfach die Augen aufhalten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Erster Eindruck:

Die Verpackung kommt passend zur Sorte schwarzer Lakritz in der Farbe schwarz daher. Sie fällt damit schnell auf und man erkennt sofort, um welche Sorte es sich handelt, sodass es hier keine verwechslungsgefahr besteht. Auch der Bonbon selbst ist in einem durchsichtigen, schwarzen Farbton gehalten. Da ich selbst persönlich nicht so auf Lakritz stehe, bin ich sehr auf den Geschmackstest gespannt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Geschmack:

Lakritze ist geschmacklich nicht wirklich so meins. Deshalb habe ich natürlich viele Lakritzliebhaber aus meinem Familien- und Freundeskreis zu diesem Test herangezogen. Ich selbst habe mich auch getraut und ein Bonbon probiert. Erst einmal von mir der Eindruck: Obwohl ich Lakritz nicht mag, empfand ich ihn bei Ricola als nicht so schlimm. Durch die Kräutermischung und Stevia war es sogar für mich genießbar. Zu meinem Lieblingsbonbon ist er zwar nicht geworden, aber Ricola hat es geschafft, dass ich das Bonbon als angenehm schmeckend empfand, was ein großes Lob von mir ist. Jetzt das Ergebnis von meiner Familie und Freunden, die Lakritz lieben: Sie sind begeistert. Obwohl der Lakritz-Geschmack sehr intensiv ist, dominiert es nicht. Denn auch die Kräuter und die leichte süße von Stevia schmeckt man gut heraus. Auch bei dieser Sorte hat Ricola ein harmonisches Gleichgewicht zwischen den 3 Komponenten gefunden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Urteil:

Ich schließe mich hier meiner Familie und Freunden an und vergeben 5 von 5 Sternen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Erfahrungsbericht: Ricola Lakritz

  1. Ich hatte auch ein Probierpaket, die Apfelminzmischung ist herrlich erfrischen, mit ihrem leckeren Apfel und Minz Geschmack.
    Die Lakritze ist nicht so mein Fall aber für den der es mag, bestimmt lecker.
    Vielen Dank für das super Probierpaket.

  2. Hallo,
    ich war auch eine Kräuterheld(in) ;o)
    Lakritz hab ich allerdings von meiner Freundin testen lassen, ist gar nicht mein Geschmack. Aber die Apfelminze, die sind lecker! Die waren ratz fatz leer. :o)

    LG

    • Hallo Almuth,
      mir und meiner Familie hat Apfelminz auch sehr geschmeckt und waren wie bei dir ratz fatz weg. Unter meinen Bekannten sind die Lakritz auch sehr schnell weg gegangen 🙂
      Liebe Grüße Yagmur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s